Kantonale Agenda 2030

Eine zukunftsweisende Region der nachhaltigen Entwicklung im Alpenraum

Bestärkt durch ein ausserordentliches Umfeld, im Bewusstsein der Endlichkeit der Ressourcen und im Zuge der gesellschaftlichen Entwicklung will der Staatsrat durch sein Engagement das Wallis als führenden Pol im Bereich der nachhaltigen Entwicklung im Alpenraum positionieren. Der Kanton will als musterhafte Region anerkannt werden, mit innovativen Projekten in der Pipeline, gestützt durch eine beispielhaft zusammenlebende Gesellschaft, welche anhand von konkreten Taten aufzeigt, dass Nachhaltigkeit in ihrer Kultur und im Zentrum ihrer Bestrebungen verankert ist.

Die Vision eines nachhaltigen Wallis wird so ausgelegt:  seiner Bevölkerung und seinen Gästen wird ein gesundes Umfeld geboten. Es hat die Auswirkungen auf die Umwelt deutlich reduziert und trägt den begrenzten Kapazitäten unseres Planeten Rechnung. Besondere Aufmerksamkeit bringt es seiner Rolle als Schutzgebiet für die alpine Biodiversität entgegen. Als Wasserschloss der Alpen verwaltet der Kanton ein ausserordentliches Erbe. Er bewegt sich in Richtung energetische und ernährungstechnische Unabhängigkeit und passt sich der Entwicklung des Klimas an.

Das nachhaltige Wallis ist auch ein gerechtes und solidarisches Wallis, welches gegen Ungleichheiten auf allen Ebenen kämpft und das Gleichgewicht zwischen den Generationen fördert. Als Gastgeberland ist der Kanton eine interessierte, für Neuschöpfungen und Innovationen offene sowie tolerante Gemeinschaft, in welcher jede Person ihren Platz findet und sich in einem starken Gefühl der Zugehörigkeit und einer alpinen Identität – wichtige Komponente der Schweizerischen Eidgenossenschaft – entfalten kann.

Schliesslich ist das nachhaltige Wallis dynamisch, attraktiv für Unternehmen und Besucher, sowohl in einer durch das Projekt der dritten Rhonekorrektur veränderten Talebene als auch in den Bergen. Es fördert eine starke Forschung, Innovation und Qualität der Bildung, betont eine Wirtschaft im Dienste der lokalen Bevölkerung,  welche in allen Regionen des Kantons Arbeitsplätze und Lebensperspektiven bietet, und die es jedem Einzelnen ermöglicht, seine Bedürfnisse zu erfüllen.

Agenda 2030

15.06.2022

Dienststelle für Raumentwicklung

Förderung der Biodiversität in Städten und Dörfern - Herausgabe eines praktischen Leitfadens für die Gemeinden

Agenda 2030

02.06.2022

Departement für Finanzen und Energie

Nachhaltige Entwicklung - Vernehmlassung zu einem Vorentwurf für ein Klimagesetz eingeleitet

Agenda 2030

18.05.2022

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie

Bekämpfung der Diskriminierung von LGBTIQ-Personen - Lancierung der ersten kantonalen Kampagne

Kontakt

Fragen oder Anliegen zur Agenda 2030 können an folgende Adresse gerichtet werden: agenda2030@admin.vs.ch

Die Stiftung für die nachhaltige Entwicklung der Bergregionen (FDDM), die den Kanton bei diesem Vorhaben unterstützt, wird Ihnen so rasch wie möglich antworten.

   

Zum Seitenanfang