Medienmitteilung

Staatsrat dankt abtretendem Präsidenten des grossen Rates

23/06/2011 | Staatskanzlei


(IVS).- Jean-François Copt, der abtretende Präsident des Walliser Grossen Rates wurde am Dienstag von der Walliser Regierung in corpore verabschiedet. Er konnte aus den Händen von Staatsratspräsident Jacques Melly den traditionellen Zinnteller entgegennehmen, den die Regierung dem Parlamentspräsidenten überreicht, wenn er sein hohes Amt abgibt.

Jean-François Copt hatte sein Präsidialjahr unter das Motto „Öffnung“ gestellt.  Dabei war es ihm wichtig, auch andere Meinungen gelten zu lassen. Er stellte den Menschen in den Mittelpunkt und wurde wegen seiner diskreten und freundlichen Art sehr geschätzt.

Im Namen des Staatsrats dankte Präsident Jacques Melly dem abtretenden Grossratspräsidenten für sein grosses Engagement: "Ihre Erfahrungen als Elitesportler, als Chef eines Unternehmens, als Gemeindepräsident oder als 10-jähriges Grossratsmitglied sowie Ihre grossen menschlichen Qualitäten sind ihnen zweifellos in Ihrer Aufgabe als Grossratspräsident zugute gekommen. Mit viel Fingerspitzengefühl und ohne grosses Aufheben haben Sie die Parlamentsarbeit geleitet."

Der abtretende Präsident betonte in seiner Abschiedsrede die Verbundenheit zu jedem einzelnen Departementschef und erinnerte an gemeinsame Auftritte während seines Präsidaljahres.

Die Mitglieder des Büros des Grossen Rates, der Staatskanzler sowie die Mitarbeitenden des Parlamentsdienstes nahmen ebenfalls an der Zeremonie im Regierungsgebäude teil.

Medienmitteilung

Foto