Medienmitteilung

Autobahn A9 - Ausfahrt St-Triphon - Inbetriebnahme des Kreisels «Boeuferrant»

25/11/2019 | Dienststelle für Mobilität

Der Kreisel «Boeuferrant» wurde in Betrieb genommen. Dieser Turbokreisel, der erste im Wallis, soll den Verkehr beim Autobahnanschluss St-Triphon verflüssigen.

Der Kreisel «Boeuferrant» wurde heute in Betrieb genommen. Diese zweispurige Form der Strassenkreuzung, die man Turbokreisel nennt, ist ein Novum im Wallis. Zwei separat geführte Spuren werden den Verkehrsfluss auf der Kreiseldurchfahrt in Richtung Monthey und Collombey erhöhen. Mit dieser Infrastruktur wird der Verkehr Richtung Walliser Chablais ab der Kreiseleinfahrt auf zwei Spuren geführt, die den in Richtung Monthey und Val d’Illiez fahrenden Verkehr von jenem in Richtung Collombey und Muraz trennen.

Die realisierten Arbeiten dienen hauptsächlich dazu, die Verkehrskapazität des Kreisels sowie des Teilstücks bis zum Autobahnanschluss durch eine dritte Spur zu erhöhen. Im Rahmen dieser Planung ist auch vorgesehen, die Geschwindigkeit auf dieser Strecke (Rhonebrücke – Kreisel «Boeuferrant») definitiv von 80 auf 60 Stundenkilometer zu senken. Diese Massnahmen sind Teil einer umfassenderen Neugestaltung der Verkehrsführung in der Region.

Medienmitteilkung

Foto