Medienmitteilung

Empfang des Botschafters von Algerien

24/10/2017 | Staatskanzlei

Der Kanton Wallis hat den Botschafter von Algerien, S. E. Moulay Mohammed Guendil, zu einem offiziellen Besuch empfangen. Die Visite fand im Rahmen des Château Mercier in Siders in Begleitung einer Walliser Delegation statt, die durch den Präsidenten des Staatsrates Jacques Melly und der Vize-Präsidentin Esther Waeber-Kalbermatten geführt wurde.

In seiner Begrüssungsansprache betonte Staatsratspräsident Jacques Melly die gut etablierte Zusammenarbeit und den konstruktiven Dialog zwischen der Eidgenossenschaft, den Schweizer Kantonen und Algerien. Geschichtlich sprach die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern seit den Abkommen von Evian (1962) an.

Der Botschafter von Algerien betonte seinerseits die Attraktivität seines Landes für Investoren, dank seiner idealen Lage in Nordafrika seinen zahlreichen Häfen und Flughäfen. Das Volumen des Handelsaustauschs zwischen der Schweiz und Algerien beläuft sich zurzeit auf ungefähr 330 Millionen Franken und wird sich voraussichtlich noch weiter entwickeln.

Der Präsident und die Vizepräsidentin der Walliser Regierung wurden zu diesem Anlass von Philipp Spörri, Staatskanzler, Lionel Seeberger, Präsident des Kantonsgerichts, Nicolas Dubuis, Generalstaatsanwalt, Pierre Berthod, Stadtpräsident von Siders sowie von Cédric Pugin, Burgerpräsident der Stadt Siders und von Jean-Marie Viaccoz, Präfekt des Distrikts Siders, begleitet.

FOTOGALERIE

Medienmitteilung

Foto