Medienkonferenzen Dienststelle für Wirtschaft, Tourismus und Innovation

Ausbau von regionalen Mountainbike-Trails

Um der steigenden Nachfrage nach Mountainbike-Angeboten im Wallis gerecht zu werden, baut der Kanton drei neue regionale Trails aus, die das ganze Wallis abdecken. Der erste Trail «Valais Alpine Bike» ist bereits offen. Dank den jüngsten Genehmigungen besteht diese Route aus sieben Etappen, die sich vom Mittelwallis bis ins Oberwallis erstrecken. Zwei weitere regionale Trails befinden sich in der Genehmigungsphase im Oberwallis bzw. in der Planungsphase im Unterwallis. Ziel ist es, den Kanton bis zu den Weltmeisterschaften 2025, an denen alle Wettkämpfe im Wallis stattfinden, als führende Destination für Mountainbiker zu positionieren. Dieses Vorgehen steht in Einklang mit der kantonalen Strategie «Velo & Bike Valais/Wallis». 

Seit einigen Jahren nimmt das Mountainbiken an Beliebtheit zu. Das Wallis ist mit seiner Topografie und seinen aussergewöhnlichen Panoramen die ideale Destination für Mountainbiker. Mit dem Ziel vor Augen, die Region als führende Mountainbike-Destination zu positionieren und aus den UCI Mountainbike-Weltmeisterschaften 2025, die im Wallis stattfinden, Kapital zu schlagen, baut der Kanton zurzeit neue regionale Mountainbike-Trails aus.

Im Rahmen der 2017 lancierten Strategie «Velo & Bike Valais/Wallis» präsentiert ein Fahrplan Velo-Bike.2021-2025 in zehn Projekten deren Umsetzung. Eine der wichtigsten Etappen, um 2025 über eine starke und anerkannte Destination zu verfügen, ist vor allem der Ausbau neuer Trails im ganzen Kanton für Mountainbikes und E-Bikes. In diesem Sinne werden drei neue mehrtägige regionale Routen bis 2025 genehmigt: «Valais Alpine Bike», «Valais Panorama Bike» und eine Route für E-Bikes.

Diese Routen gewährleisten eine Verbindung zwischen verschiedenen Destinationen und decken den ganzen Kanton Wallis ab. Der erste Trail «Valais Alpine Bike» ist seit diesem Frühling mit seinen sieben Etappen offen. Er verbindet Crans-Montana mit Brig über Leukerbad, Moosalp, Grächen und zurück durchs Lötschental und das Val d’Anniviers. Es sei darauf hingewiesen, dass zwei weitere Etappen geplant sind: eine erste mit Start in Anzère als Verbindung zu Crans-Montana und eine andere im Val d’Hérens, um diese Route in Sitten zu beenden. Die beiden letzteren Trails sind noch in Ausarbeitung. Der Trail «Valais Panorama Bike» im Oberwallis ist in der End- und Genehmigungsphase. Im Unterwallis läuft die Planung der E-Bike-Route unter aktiver Mitwirkung von etwa dreissig Gemeinden mit dem Ziel, das Genehmigungsverfahren im Laufe des Jahres 2024 zu beginnen.

Als Werbung für den Trail «Valais Alpine Bike» hat Valais/Wallis Promotion namentlich Erlebnisangebote ausgearbeitet, die auf seinem digitalen Marktplatz verfügbar sind. Die Mountainbiker können so ihr Erlebnis von vier bis acht Tagen mit Unterkunft einfach und rasch planen.

Die Werbung für diese neuen Trails erfolgt auch über SchweizMobil, das nationalen Netzwerk für Langsamverkehr in Freizeit und Tourismus. Sein Angebot «Mountainbikeland» beinhaltet eine Auswahl der attraktivsten Routen der Schweiz. Zurzeit umfasst das Walliser Angebot eine regionale Route, 32 lokale Routen sowie 14 Montainbike-Anlagen und nimmt damit einen zentralen Platz ein. Laut SchweizMobil ist der Trail «Valais Alpine Bike» eine ausgezeichnete Gelegenheit, den mehrtägigen Mountainbike-Tourismus mit buchbaren Angeboten zu fördern. Darüber hinaus zeigen diese Routen, dass ein starkes kantonales Engagement in Zusammenarbeit mit den Gemeinden für die Umsetzung von qualitativ hochwertigen Trails unerlässlich ist.

Das Projekt wird vom Kanton Wallis für die Planung und Fragen in Zusammenhang mit der Markierung finanziert. Die Gemeinden stellen die Finanzierung der Genehmigungsverfahren der Trails sicher.

Um der steigenden Nachfrage nach Mountainbike-Angeboten im Wallis gerecht zu werden, baut der Kanton drei neue regionale Trails aus, die das ganze Wallis abdecken. Der erste Trail «Valais Alpine Bike» ist bereits offen. Dank den jüngsten Genehmigungen besteht diese Route aus sieben Etappen, die sich vom Mittelwallis bis ins Oberwallis erstrecken. Zwei weitere regionale Trails befinden sich in der Genehmigungsphase im Oberwallis bzw. in der Planungsphase im Unterwallis. Ziel ist es, den Kanton bis zu den Weltmeisterschaften 2025, an denen alle Wettkämpfe im Wallis stattfinden, als führende Destination für Mountainbiker zu positionieren. Dieses Vorgehen steht in Einklang mit der kantonalen Strategie «Velo & Bike Valais/Wallis».

2019_Saflisch_103_©Valais Wallis Promotion - Pascal Gertschen

VTT