Zurück
Zurück

Die Tagfalter der Walliser Talflanken

Die Tagfalter der Walliser Talflanken

Die Tagfalter der Walliser Talflanken

Das Wallis, das 80% der 196 Schweizer Tagfalterarten beherbergt, stellt ein wichtiges Reservoir dar.

Während der zweiten Hälfe des 20. Jahrhunderts wurden viele natürliche Lebensräume durch Verstädterung und Intensivierung der landwirtschaftlichen Flächen zerstört. Von den 157 Arten, die sich im Kanton fortpflanzen, sind 5 definitiv verschwunden und 50 (32%) wurden aufgrund ihrer Gefährdung auf Bundes- und Kantonsebene unter Schutz gestellt. Die Arten
Segelfalter (Iphiclides podalirius)
der Walliser Talflanke gehören zu den bedrohtesten. Ihre Populationen sind zerstückelt, isoliert und befinden sich heute in einer kritischen Situation. Ihre langfristige Erhaltung kann nur durch einen besseren Schutz, einen besseren Unterhalt der Lebensräume und deren Vernetzung gewährleistet werden. Um konkret etwas zugunsten dieser Tagfalterarten tun zu können, ist es notwendig, ihre Lebensräume, ihre Lebensweise und die Massnahmen, die ihren Schutz ermöglichen, zu kennen.

 

 
 

Kontakt

Yann Clavien

Rue de la Dent-Blanche 18A
1950 Sion
  027 606 32 20
  079 202 95 04
  yann.clavien@admin.vs.ch
 Zufahrt

Welcher Biologe ist für meine Gemeinde zuständig ?