Medienmitteilung

Offizieller Besuch von sieben lateinamerikanischen Botschaftern

05/11/2019 | Staatskanzlei

Der Kanton Wallis empfing offiziell die Botschafter von Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Uruguay. Sie wurden im Schloss Mercier in Siders von einer durch Staatsratsvizepräsident Christophe Darbellay und Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten angeführten Walliser Delegation begrüsst.

Der Kanton Wallis und die Botschafterin von Paraguay in der Schweiz, I.E. Liliane Lebron de Wenger, haben bereits mehrere gemeinsame Projekte durchgeführt. Dazu zählen etwa die Ausbildung von paraguayischen Praktikanten in Sachen Käseherstellung im Jahr 2018 in Zusammenarbeit mit der Dienststelle für Landwirtschaft oder ein Treffen im Jahr 2016 im Kollegium La Planta in Sitten, nachdem von den Schulklassen mehrere Aktionen zugunsten eines Schul- und Ausbildungszentrums in Paraguay unterstützt wurden.

Die Botschafterin stattete den Walliser Behörden in Begleitung von sechs lateinamerikanischen Botschaftern in der Schweiz einen weiteren Besuch ab: I.E. Evandro de Sampaio Didonet, Botschafter von Brasilien, I.E. Francisco Gormaz Lira, Botschafter von Chile, I.E. Sofia Gaviria Correa, Botschafterin von Kolumbien, I.E. Martha Cecilia Jaber Breceda, Botschafterin von Mexiko, I.E. Ana Rosa Valdivieso, Botschafterin von Peru und I.E. Alejandro Garofali Acosta, Botschafter von Uruguay.

In seiner Ansprache zeigte der Vizepräsident des Staatsrats Christophe Darbellay den Anwesenden die wichtigsten Vorzüge des Wallis auf, insbesondere im Bereich Tourismus, aber auch als Land der Innovation. Er erinnerte daran, dass die wirtschaftliche Situation des Kantons vor dieser Entwicklung teilweise sehr schwierig gewesen sei. Im 19. Jahrhundert bewog sie viele Walliser zur Auswanderung nach Südamerika. Die Verbindungen zwischen dem Wallis und den lateinamerikanischen Ländern werden seither regelmässig durch Austausch, kulturelle Veranstaltungen und jüngst durch die Erneuerung der Patenschaft für das Colegio Helvetica de Bogota durch den Kanton Wallis zelebriert.

Zu diesem Treffen im Schloss Mercier in Siders wurden der Vizepräsident des Staatsrates Christophe Darbellay und Staatsrätin Esther-Waeber Kalbermatten von Staatskanzler Philipp Spörri, von Grossratspräsident Gilles Martin, vom Präsidenten des Kantonsgerichts Jérôme Emonet, vom Präsidenten der Stadt Siders Pierre Berthod und dem Präsidenten der Burgerschaft Siders Cédrig Pugin begleitet.

 

Fotogalerie (© Isabelle Favre)