Medienmitteilung

Empfang der spanischen Botschafterin

01/10/2019 | Staatskanzlei

Der Kanton Wallis empfing offiziell die Botschafterin von Spanien in der Schweiz I.E. Aurora Díaz-Rato Revuelta. In Begleitung des spanischen Generalkonsuls in Genf und des Ministerrats der spanischen Botschaft wurde sie im Schloss Mercier in Siders von einer von Staatsratspräsident Roberto Schmidt angeführten Walliser Delegation empfangen.

Seit 2017 in Bern im Einsatz, besuchte die Botschafterin von Spanien I.E. Aurora Díaz-Rato Revuelta die Walliser Behörden in Begleitung des spanischen Generalkonsuls in Genf Carlos de Lojendio und des Ministerrats der spanischen Botschaft Javier Benosa Lalaguna.

Staatsratspräsident Roberto Schmidt und Staatsrat Jacques Melly wurden von Philipp Spörri, Staatskanzler, Gilles Martin, Grossratspräsident, Jérôme Emonet, Präsident des Kantonsgerichts, Nicolas Dubuis, Generalstaatsanwalt, Pierre Berthod, Präsident der Stadt Siders, Cédric Pugin, Präsident der Burgschaft Siders sowie von Jean-Marie Viaccoz, Präfekt des Bezirks Siders, begleitet.

iner Begrüssungsansprache erinnerte Staatsratspräsident Roberto Schmidt an die gemeinsamen Werte, insbesondere kulturelle, welche die Schweiz und namentlich das Wallis mit Spanien teilen. Er hob die wichtigsten Stärken des Kantons hervor, indem er die Bedeutung des Tourismus unterstrich und das Wallis als Land der Innovation und Forschung würdigte.

Die spanische Botschafterin ihrerseits hob die vielen Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Ländern hervor, besonders aber die Wichtigkeit des Wirtschaftsaustausches. Sie erwähnte die vielen im Wallis lebenden Spanier und erinnerte an die Stellung des Kantons mit seinen Alpenpässen, die in der Geschichte eine strategische Rolle gespielt haben, auch für Spanien.

 

Fotogalerie