Medienmitteilung

Autobahn A9 – Teilstück Visp West – Visp Ost

17/03/2018 | Amt für Nationalstrassenbau

Reges Interesse am Tag der offenen Autobahn im Tunnel Eyholz

Im Hinblick auf seine offizielle Eröffnung wurde die Bevölkerung eingeladen, den Tunnel Eyholz (TUEY) auf seiner Gesamtlänge von 4‘230 Meter zu entdecken. Der Tunnel Eyholz ist der längste Tunnel der Autobahn A9 im Oberwallis. Mehr als 6500 Besucherinnen und Besucher haben das Bauwerk, das am 13. April 2018 offiziell für den Verkehr frei gegeben wird, autofrei erkundet.

Mehr als 6500 Interessierte sind der Einladung des Departements für Mobilität, Raumentwicklung und Umwelt (DMRU) und des Amtes für Nationalstrassenbau (ANSB) gefolgt und haben den Tunnel Eyholz, der Bestandteil der Autobahn A9-Südumfahrung von Visp ist, auf einmalige Art und Weise erkundet. Das Publikum hat sich an verschiedenen Informationsständen über die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung des Tunnels informiert. Die Verantwortlichen des ANSB haben zudem ausführlich Auskunft gegeben über die Umwelt- und Kompensationsmassnahmen, die Ausrüstung und die Bauarbeiten im Tunnel Eyholz. 

Einzelne Attraktionen, unter anderem die Feuerwehr- und  Strassenunterhaltsfahrzeuge oder die ausgestellten Baustellengeräte rundeten das Erlebnis ab. Unter dem Motto „Die A9 erleben!“ konnten die Besucher das Teilstück der Südumfahrung Visp mit dem Velo entdecken, durch den Tunnel Eyholz spazieren oder sich in der Verzeigungskaverne Süd oder im Portalbereich „Grosshüs“ verpflegen.

Die Arbeiten der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung im Tunnel Eyholz sind abgeschlossen. Zurzeit werden noch die letzten Sicherheitstests durchgeführt. Die offizielle Eröffnungsfeier wird am 13. April 2018 stattfinden.