Medienmitteilung

Grossratswahlen - Bestätigung der Resultate

08/03/2021 | Staatskanzlei

Die Ergebnisse der Wahl des Grossen Rates, die am Sonntag, 7. März 2021, stattfand, wurden vom Zentralbüro, das sich aus Vertretern der Präfekten, der Staatskanzlei und des Departements für Sicherheit, Institutionen und Sport (DSIS) zusammensetzt, bestätigt. Überdies hat der Kanton Wallis von der Anzeige der Gemeinde Brig-Glis bei der Staatsanwaltschaft wegen mutmasslichem Wahlbetrug Kenntnis genommen.

Die Resultate der Grossratswahl wurden vom Zentralbüro, das vom Staatskanzler geleitet wird und sich aus einem Präfekten pro Wahlkreis und dem Chef der Dienststelle für interne und kommunale Angelegenheiten (DIKA) zusammensetzt, bestätigt.

Wie im Gesetz über die politischen Rechte betreffend den Wahlmodus des Grossen Rates festgelegt, fasste das Büro die Resultate zusammen und bestätigte die Verteilung der Sitze auf die Wahlkreise und Unterwahlkreise. Es erstellte getrennt das Wahlprotokoll der Abgeordneten und Suppleanten. Die detaillierten Resultate werden im Amtsblatt vom 12. März veröffentlicht.

Überdies hat der Kanton Wallis von der Anzeige der Gemeinde Brig-Glis bei der Staatsanwaltschaft wegen mutmasslichem Wahlbetrug im Rahmen dieser Wahlen Kenntnis genommen. Der Grosse Rat wird an seiner konstituierenden Session am 19. April die Wahlen validieren. Der Staatsrat wird in seiner Botschaft zuhanden des Kantonsparlaments diese Strafanzeige erwähnen.