Medienmitteilung

Der Staatsrat dankt der abtretenden Grossratspräsidentin

17/06/2014 | Staatskanzlei


(IVS).- Am Dienstag empfing der Walliser Staatsrat Marcelle Monnet-Terrettaz, die abtretende Präsidentin des Grossen Rates. Sie konnte aus den Händen von Staatsratspräsident Jean-Michel Cina den traditionellen Zinnteller entgegennehmen, den die Regierung jeweils als Dank für die Leitung des vergangenen Parlamentsjahres überreicht. Monnet-Terrettaz war die vierte Frau, die das Amt der höchsten Walliserin bekleidete.

Marcelle Monnet-Terrettaz nutzte ihr Präsidialjahr insbesondere um den vielen Vereinen und Verbänden im Kanton eine Platform zu bieten. Sie wollte all jenen tausenden Menschen danken, die ihr Wissen, ihr Können und ihre Energie für Anliegen im Bereich des Sozialen, der Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft und dem Sport einbringen und damit einen grossen Beitrag an die Lebensqualität in unserem Kanton leisten.

Im Namen des Staatsrats lobte Jean-Michel Cina die offene und freundschaftliche Art, mit der die Grossratspräsidentin ihre Aufgabe wahrnahm. Ihr Einsatz für das Wohl des Kantons und seiner Bevölkerung zeigte sie in der unermüdlichen Suche nach konstruktiven Lösungen. Als erst vierte Frau reiht sich ihr Name in eine lange Liste männlicher Vertreter dieses Amtes im Kanton Wallis ein. Atypisch war ihr Weg bereits in der Berufswahl. Sie war die erste und einzige Frau der damaligen Abschlussklasse der Maler.

Marcelle Monnet-Terrettaz, sitzt seit 2001 im Grossen Rat und somit die amtsälteste Parlamentarierin. Die Mitglieder des Büros des Grossen Rates, der Staatskanzler sowie die Mitarbeitenden des Parlamentsdienstes nahmen ebenfalls teil an der Zeremonie im Regierungsgebäude.

Medienmitteilung

Staatsratspräsident Jean-Michel Cina, Jean-Maximin Monnet, Marcelle Monnet.Terrettaz, scheidende Grossratspräsidentin, Staatsrat Maurice Tornay