Medienkonferenzen

Produktion des Moderna-Impfstoffs am Lonza-Standort in Visp - Besuch des Bundesrates Alain Berset

11/01/2021 | Departement für Gesundheit, Soziales und Kultur | Departement für Volkswirtschaft und Bildung

Bundesrat Alain Berset besuchte die Produktionsanlagen für den COVID-19-Impfstoff von Moderna am Lonza-Standort in Visp. Im Anschluss traf er sich mit einer Delegation des Walliser Staatsrats. Bei diesem Austausch zwischen den eidgenössischen und kantonalen Behörden wurden die Gesundheitssituation, die Massnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus und ihre Auswirkungen auf die Walliser Wirtschaft besprochen.

Der Vorsteher des eidgenössischen Departements des Innern besuchte den Standort der Lonza AG in Visp, wo der Moderna-Impfstoff produziert wird. Im Anschluss führte der Bundesrat Gespräche mit einer Delegation des Walliser Staatsrats, bestehend aus dem Präsidenten des Staatsrats, Christophe Darbellay, und der Gesundheitsministerin, Esther Waeber-Kalbermatten. Das Treffen bot die Gelegenheit, die Gesundheitssituation in der Schweiz und im Wallis, die derzeit laufende Impfkampagne, die Massnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus sowie die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Krise zu diskutieren. In diesem Zusammenhang betonte der Staatsrat die Notwendigkeit eines stärkeren Engagements des Bundes für die Entschädigung der betroffenen Wirtschaftsakteure, zusätzlich zu den bereits gewährten kantonalen Unterstützungen für die von Schließungen betroffenen Bereichen.

Medienmitteilung

Bilder - ©keystone-sda_Alessandro della Valle