null EO COVID-19

EO COVID-19

Das neue Covid-19 Gesetz ermächtigt den Bund und die Kantone, Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus zu ergreifen. Die wirtschaftlichen Folgen dierser Massnahmen sollen ebenfalls mit der Corona Erwerbsersatzentschädigung abgedeckt werden.

Untenstehend finden Sie die neuesten Imformationen zum des COVID-19 Gesetz, die am 17. Dezember 2021 in Kraft treten werden:

  • Corona-Erwerbsersatz bis Ende 2022 verlängert 
    Die Rechtsgrundlagen für den Corona-Erwerbsersatz wurden um ein Jahr verlängert und sind neu bis zum 31. Dezember 2022 gültig. Der Bundesrat hat die Anpassungen auf Verordnungsstufe an seiner Sitzung vom 17. Dezember 2021 beschlossen, nachdem das Parlament die Änderungen im Covid-19-Gesetz verabschiedet hat. Personen, die aufgrund von Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus einen Erwerbsausfall erleiden, erhalten somit auch 2022 eine finanzielle Unterstützung.
    Medienmitteilung des Bundesrates
     
  • Der Anspruch auf Corona-Erwerbsersatz für besonders gefährdete Personen wird bis zum 31. März 2022 verlängert.

 

Die vollständigen Informationen finden Sie, wenn Sie unten klicken :

EO COVID-19