Medienmitteilungen

02.12.2021

Dienststelle für Gesundheitswesen

Auffrischimpfung (Booster): Sich vor den Festtagen schützen

Angesichts der steigenden Zahl von Infektionen wird es dringlich, diejenigen zu schützen, die es am nötigsten haben. Die Auffrischimpfung (Booster) wird nun für alle vollständig geimpften Personen ab 16 Jahren empfohlen. Sie sollte jedoch vorrangig bei gefährdeten Personen verabreicht werden, d. h. bei Personen über 65 Jahren und bei Personen mit chronischen Krankheiten mit höchsten Risiko. Der Kanton Wallis fordert daher gefährdete Personen, die dies noch nicht getan haben, auf, sich so schnell wie möglich für die Auffrischimpfung anzumelden. Ab Mitte Dezember wird die Anmeldung für die gesamte Bevölkerung offen sein. Um den Prozess zu beschleunigen, stellt der Kanton neue Impfmöglichkeiten insbesonders in Siders und Martinach zur Verfügung. Zudem bittet der Kanton die Armee um Hilfe bei der Einrichtung eines zusätzlichen Impfzentrums.

Medienmitteilungen

03.12.2021

Dienststelle für Gesundheitswesen

Coronavirus (COVID-19) - Bundesmassnahmen in Übereinstimmung mit den Massnahmen des Kantons Wallis

Medienmitteilungen

03.12.2021

Departement für Volkswirtschaft und Bildung

Absatzförderung regionaler Produkte - Verlängerung der Aktion «Merci» bis zum 9. Januar 2022

Medienmitteilungen

02.12.2021

Departement für Volkswirtschaft und Bildung

Projekt «COVID-Angel» - Partnerschaft zwischen dem Staat Wallis und den Walliser Bergbahnen für die Wintersaison 2021-2022